Elliptic bringt die Huione-Garantie mit globaler Geldwäsche und Cyberbetrug in Verbindung

10.07.2024 / Zahlungssystem-News

Der Blockchain-Experte Elliptic hat herausgefunden, dass der Online-Marktplatz Huione Guarantee, der von Betrügern in Südostasien häufig genutzt wird, an Transaktionen im Gesamtwert von mindestens 11 Milliarden US-Dollar beteiligt war.

Ein erheblicher Teil davon steht im Zusammenhang mit Geldwäsche und Cyberbetrug.

Untersuchung zur Huione-Garantie

Laut einer neuen Untersuchung des Elliptic-Forschungsteams ist Huione Guarantee ein Online-Marktplatz, der vom kambodschanischen Mischkonzern Huione Group betrieben wird. Es wurde 2021 als legitimer Marktplatz für Waren wie Immobilien und Autos gegründet. Allerdings scheinen sich die meisten seiner aktuellen Angebote an Cyber-Betrüger zu richten.

Während die Plattform Banküberweisungen und Zahlungs-Apps akzeptiert, verwendet sie hauptsächlich Tether (USDT), was eine bessere Rückverfolgbarkeit als Fiat-Transaktionen bietet.

Die Forscher fanden heraus, dass die größte Gruppe, die im Rahmen der Huione-Garantie tätig ist, Geldwäschedienste anbietet, darunter die Annahme von Zahlungen von Opfern, den grenzüberschreitenden Transfer von Geldern und deren Umwandlung in Bargeld, Stablecoins und chinesische Zahlungs-Apps. Sie legen fest, welche Arten von Betrugserlösen sie verarbeiten, basierend auf dem Risiko, dass Gelder eingefroren werden.

Eine weitere Gruppe von Händlern bietet Software- und Webentwicklungsdienste an, einschließlich der Erstellung betrügerischer Krypto-Investment-Websites, die bei „Schweineschlacht“-Betrügereien verwendet werden. Persönliche Daten, Telekommunikationsgeräte und „KI-Software zur Gesichtsveränderung“ sind ebenfalls verfügbar und helfen Betrügern dabei, Opfer gezielt anzusprechen und mit ihnen zu kommunizieren.

Darüber hinaus bietet der Marktplatz verschiedene Produkte an, die Betrug ermöglichen, darunter auch Ausrüstung, mit der Arbeiter in Betrugslagern eingesperrt und gefoltert werden. Werbung für Tränengas, elektrische Schlagstöcke und elektronische Fesseln ist weit verbreitet, mit Hinweisen auf die Kontrolle von „entlaufenen Hunden“ – ein Begriff, der für die auf dem Gelände arbeitenden Personen verwendet wird.

Huione weist Merkmale des Darknet-Marktplatzes auf

Huione Guarantee und seine Händler erhalten erhebliche Mengen an Kryptowährung, was ihre Rolle bei der Ermöglichung von Cyberbetrug in Südostasien unterstreicht.

Es gibt Hinweise darauf, dass Huione International Payments, ein Geschäftsbereich von Huione Pay, weltweit an der Geldwäsche von Betrugserlösen beteiligt ist, wie die jüngste Untersuchung ergab, die anschließend zur Kennzeichnung von Hunderten von von Huione-Unternehmen kontrollierten Kryptowährungsadressen in den Tools von Elliptic geführt hat.

Elliptic sagte, dass Krypto-Börsen und andere Unternehmen Transaktionen auf Verbindungen zu Huione-bezogenen Wallets überprüfen können, um weitere Geldwäsche zu verhindern. Stablecoin-Betreiber können über diese Wallets auch Maßnahmen ergreifen, um den Missbrauch ihrer Krypto-Assets zu verhindern.

„Huione Guarantee weist viele Merkmale eines Darknet-Marktplatzes auf; Es wird jedoch von einem großen kambodschanischen Konglomerat betrieben: der Huione Group. Die Gruppe betreibt ein Zahlungs- und Devisengeschäft, Huione Pay, und ist an Versicherungen, Fluggesellschaften und Immobilien beteiligt. Huione Guarantee scheint eng mit Huione Pay verbunden zu sein und wird auf dessen Website prominent hervorgehoben.“

Der Beitrag „Elliptic Links Huione Guarantee to Global Money Laundering and Cyber ​​Scam“ erschien zuerst auf CryptoPotato.